Erasmus Europa

Sie studieren bereits ein paar Semester an Ihrer Hochschule in Ihrem Heimatland. Doch wollen Sie ausprobieren, ob Sie mit Ihren Leistungen auch international bestehen könnten? Haben Sie Lust, fremde Kulturen kennen zu lernen, Ihren Horizont zu erweitern oder einfach selbstständiger und unabhängiger zu werden? Dann ist ein studentisches Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum ein Weg, dieses Ziel zu erreichen.

Mit dem Erasmus-Programm ins Ausland

Aber ein Aufenthalt im Ausland scheint nicht nur spannend, sondern vor allem auch teuer zu sein. Mit dem Bildungsförderprogramm Erasmus haben Sie die Möglichkeit, Ihren Traum vom Auslandsaufenthalt zu erfüllen und dabei nicht nur finanziell gefördert zu werden.

Das Erasmus-Programm ist ein Teilprogramm des DAAD, dem deutschen akademischen Austauschdienst. Das Ziel des Erasmus-Programms ist es, die Zusammenarbeit europäischer Hochschulen zu unterstützen. Dies erfolgt zum Beispiel durch die Anerkennung der absolvierten Kurse und damit erhaltenen Noten im Ausland durch das „European Credit Transfer System“, kurz ECTS. Damit bleibt Ihnen unnötiger Stress mit Professoren oder Semesterwiederholungen erspart. Außerdem werden Sie für die Zeit Ihres Aufenthaltes von sämtlichen Studiengebühren an Ihrer Hochschule im Ausland befreit.

Erasmus-Studenten sind in der Wahl ihrer Kurse an der Gastuni kaum eingeschränkt: So müssen Sie nicht zwingend all die Kurse Ihres gewählten Studienfaches wählen sondern können auch Kurse aus anderen Studienfächern belegen. Dabei sollten Sie nur beachten, dass Sie auch Kurse belegen, die inhaltlich etwa den Kursen entsprechen, die Sie an Ihrer Universität in Ihrem Heimatland absolvieren müssten. Besonders wertvoll sind die kulturellen Erfahrungen, die Sie beim Bereisen Ihres Gastlandes und dem Zusammentreffen mit einheimischen Studenten sowie Erasmusstudenten aus ganz Europa sammeln können.

Um am Erasmus-Programm teilzunehmen, wenden Sie sich am besten an das zuständige Auslandsamt Ihrer Hochschule oder Universität, das Ihnen die Partnerschaftseinrichtungen Ihrer Hochschule vorstellt und Sie darüber informiert, was Sie alles zu einer Bewerbung benötigen. Für den Fall, dass Sie sich noch weiter informieren möchten, bietet der DAAD Informationsveranstaltungen zum Erasmus-Programm an.

Natürlich muss man auch während des Auslandsstudiums etwas finden, womit man seine Freizeit verbringen kann. Jedes Land hat schließlich seinen ganz eigenen Charme und wie man sich vorstellen kann, bietet nicht nur das Festland Möglichkeiten für einen unvergesslichen Aufenthalt. Auch die Nähe zum Meer bzw. Küstenregionen ist ein interessanter und verlockender Aspekt für ein Studium. Vielleicht bringen ja sogar einige der Erasmus Teilnehmer Urkunden von einem Segelkurs mit nach Hause. In einem schönen Rahmen ein unvergessliches Souvenir.